Rezepte

Brotzeit-Aufstrich
Brotzeit-Aufstrich
(für 4 Personen)
50 g geräucherter, durchwachsener Speck
1 – 2 EL Öl
50 g Schnittlauch oder Bärlauch (je nach Saison)
50 g Rucola
200 g Doppelrahmfrischkäse
2 – 3 EL Schmand
1 EL süßer Senf
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
2 EL Sonnenblumenkerne

Zubereitungszeit: unter 30 Min.
Den Speck von der Schwarte befreien und in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Speck darin unter Rühren knusprig auslassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Schnittlauch und Rucola waschen, abtrocknen und putzen. Rucola grob hacken, Schnittlauch fein schneiden. Frischkäse, Schmand und Senf glatt rühren. Den Speck samt Fett, Schnittlauch und Rucola unterrühren. Den Aufstrich mit Salz und Pfeffer abschmecken und kühl stellen.

Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Vom Herd nehmen, auskühlen lassen und den Aufstrich mit Sonnenblumenkernen bestreut servieren.

als PDF laden
Flugentenbrustfilet mit Honig-Balsamico-Sauce
Flugentenbrustfilet mit Honig-Balsamico-Sauce
(für 4 Personen)
800 g Entenbrustfilet
500 g Möhren
500 g kleine Zwiebeln
250 ml Geflügelbrühe
1 TL Speisestärke
1 TL Honig
4 EL dunkler Balsamico-Essig
1 EL Butter
Salz und Pfeffer
1/2 TL getrockneter Rosmarin

Zubereitungszeit: ca. 45 Min.
Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, evtl. halbieren. Rosmarin waschen, abzupfen. Entenbrust waschen und trocken tupfen und die Haut kreuzweise einschneiden. Mit Salz und Pfeffer einreiben.

In einer Pfanne mit Fett zunächst auf der Hautseite ca. 5 Minuten kräftig anbraten. Wenden und auf der Fleischseite kurz weiter braten. Mit der Hautseite nach oben in eine flache Form legen. Im heißen Backofen (E-Herd 200°C) 15 – 20 Minuten weiter braten.

Zwiebeln in heißer Butter ca. 5 Minuten braten. Möhren und Rosmarin kurz mitbraten. Würzen, mit ca. 100 ml Wasser aufgießen und aufkochen. Zugedeckt 12 – 15 Minuten köcheln. Entenbrust aus
dem Ofen nehmen und in Alufolie etwas ruhen lassen.

Bratfett abgießen. Bratansatz mit 2 – 3 EL Wasser lösen. Mit Essig, Geflügelbrühe und Honig ablöschen, aufkochen. Ca. 2 Minuten köcheln lassen. Stärke und 2 – 3 EL Wasser glatt rühren und Sauce damit binden.

Mit Kartoffelgratin angerichtet ein Genuss!

als PDF laden
Gefüllte Schweinesteaks mit Ricotta
Gefüllte Schweinesteaks mit Ricotta
(für 4 Personen)
8 Schweinelendensteaks (à 80 – 100g)
100 g Ricotta
2 EL Semmelbrösel
4 TL Tomaten-Pesto
Salz, Pfeffer
16 Basilikumblätter
4 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
12 Salbeiblätter
200 ml Marsala
Holzstäbchen

Zubereitungszeit: 30 – 60 Min.
Steaks als Schmetterlingssteaks quer auf-, aber nicht durchschneiden, waschen und trocken tupfen. Ricotta mit Bröseln, Pesto, Salz und Pfeffer mischen, mit je 2 Basilikumblättern auf eine Fleischhälfte geben. Fleisch zuklappen. Mit Holzstäbchen zustecken, salzen und pfeffern.

Öl in Pfanne erhitzen. Steaks auf jeder Seite 5 Min. braten. Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden, mit Salbei dazugeben und 1 Min. mitbraten. Alles herausnehmen, warm halten. Bratensatz
in Pfanne mit Marsala ablöschen, 2 – 3 Min. einkochen, salzen und pfeffern. Sauce zum Fleisch servieren.

als PDF laden
Grüner Spargel mit Zitronenbutter und knusprigem Schinken
Grüner Spargel mit Zitronenbutter und knusprigem Schinken
(für 4 Personen)
1,5 – 2 kg grüner Spargel
100 g Parmesankäse
200 g luftgetrockneter Serano-Schinken in hauchdünnen Scheiben
50 g Butter
2 Esslöffel Olivenöl
2 Esslöffel Pinienkerne
dünn abgeriebene Schale von 1½ unbehandelten Zitronen
Salz, Pfeffer

Zubereitungszeit: 30 – 60 Min.
Spargel waschen, im unteren Drittel schälen. Enden abschneiden. Parmesankäse hobeln. Spargel in kochendem gesalzenem Wasser ca. 7 Minuten garen.

Grill des Backofens einschalten (oder Backofen auf 250 Grad vorheizen). Schinken auf ein mit Alufolie belegtes Backblech verteilen. Etwa 5 Minuten auf der mittleren Schiene knusprig braten. Butter und Olivenöl erhitzen, Pinienkerne darin goldbraun anbraten, abgeriebene Zitronenschale zugeben.

Spargel abtropfen lassen. Mit der Zitronenbutter übergießen, pfeffern und mit gehobeltem Parmesankäse bestreuen. Mit dem Schinken anrichten. Dazu passen italienisches Weißbrot oder neue Kartoffeln.

als PDF laden
Italienischer Brotsalat
Italienischer Brotsalat
(für 4 Personen)
1 Baguette, gewürfelt
200 g Salami
200 g Rucola
240 g Kirschtomaten
40 ml Balsamico, heller
Olivenöl
2 Zweige Rosmarin
100 g Parmesan, gerieben
Meersalz
Pfeffer

Zubereitungszeit: ca. 20 Min.
Etwas Olivenöl mit einem Rosmarinzweig in eine Pfanne geben und heiß werden lassen. Die Salami grob in Scheiben schneiden und in der Pfanne kross anbraten. Dann zum Abkühlen auf Krepppapier geben.

In die schon heiße Pfanne noch ein wenig Olivenöl und das in Würfel geschnittene Baguette geben. In der Zwischenzeit den Rucola waschen, von den Stängeln befreien und mit Essig, Öl, Meersalz und Pfeffer würzen. Die krossen, abgekühlten Brotwürfel und die Salamichips zum Rucola geben und alles gut miteinander vermengen. Zum Schluss etwas geriebenen Parmesankäse untermischen und den Rest über den fertigen Brotsalat streuen.

als PDF laden
Linguine mit Zitronen-Sahne-Sauce
Linguine mit Zitronen-Sahne-Sauce
(für 4 Personen)
400 g Linguine
1 unbehandelte Zitrone
2 Knoblauchzehen
1/2 Bund Petersilie
1 dünne Stange Lauch
100 g Parmaschinken
1 EL Butter
1 EL Öl
1/8 l Kalbsfond oder Brühe
150 g Sahne
Salz, Pfeffer
Muskatnuss, frisch gerieben

Zubereitungszeit: ca. 40 Min.
Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsangabe al dente kochen.

Zitrone heiß waschen, abtrocknen. Schale dünn abschneiden und fein hacken. Eine Zitronenhälfte auspressen. Den Knoblauch schälen, die Petersilie waschen, beides zusammen ebenfalls fein zerkleinern. Lauch waschen, putzen und in Streifen schneiden. Parmaschinken ohne Fettrand würfeln. Butter mit Öl erhitzen. Knoblauchmischung und Lauch darin 1 – 2 Min. andünsten. Parmaschinken und Zitronenschale dazugeben und kurz mitgaren. Mit dem Fond und der Sahne aufgießen und in 3 – 5 Min. sämig einkochen lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und ca. 1 EL Zitronensaft abschmecken.

Die Nudeln abgießen und mit der Sauce mischen.

als PDF laden
Marsalaschnitzel mit Parmaschinken
Marsalaschnitzel mit Parmaschinken
(für 4 Personen)
4 dünne Putenschnitzel (500 g)
8 dünne Scheiben Parmaschinken
16 Salbeiblättchen
40 g Butterschmalz
2 EL Mehl
Pfeffer, Salz
4 EL Marsala
1/8 l Geflügelbrühe
Holzspießchen

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.
Putenfleisch waschen und trockentupfen. Pfeffern. Schnitzel jeweils quer halbieren. Mit je 2 Salbeiblättchen belegen und mit 1 Scheibe Parmaschinken umwickeln. Mit Holzspießchen feststecken.

Butterschmalz in zwei Pfannen erhitzen. Schnitzel in Mehl wenden und im Fett von jeder Seite 2–3 Minuten braten. Salzen. Herausnehmen, warm stellen.

Marsala und Brühe mischen. Mit der Hälfte der Mischung jeweils den Bratensatz ablöschen. Ca. 1 Minute einkochen lassen. Über die Schnitzel träufeln.

als PDF laden
Obatzda
Obatzda
(für 4 Personen)
300 g reifer Camembert (45 % Fett i.Tr.)
100 g weiche Butter
1 Zwiebel
2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Msp. Paprikapulver, rosenscharf
1 TL gemahlener Kümmel
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
Schnittlauch

Zubereitungszeit: unter 30 Min.
Den Camembert (er darf noch keine bräunlichen Stellen haben) entrinden und in Stücke schneiden. Die Butter in eine Schüssel
geben und mit einer Gabel cremig rühren. Die Camembertwürfel zugeben und kräftig zerdrücken.

Die Zwiebel schälen und sehr klein würfeln. Mit beiden Paprikasorten und gemahlenem Kümmel unter die Camembertcreme
mischen. Mit wenig Salz, aber reichlich Pfeffer abschmecken. Zugedeckt im Kühlschrank über Nacht durchziehen lassen.

Den Obatzda rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit er Zimmertemperatur annimmt. Nach Wunsch mit Schnittlauchröllchen bestreuen. Mit frischen Laugenbrezeln, Holzofenbrot oder Roggenbrötchen servieren.

als PDF laden
Putengeschnetzeltes mit Vanille-Curry-Sauce
Putengeschnetzeltes mit Vanille-Curry-Sauce
(für 4 Personen)
600 g Putenschnitzel
250 g Kirschtomaten
4 Frühlingszwiebeln
1 Vanilleschote
2 EL Butter
1 gehäufter TL Currypulver (am besten Madras-Curry )
1/8 l Cidre oder ungesüßter Apfelsaft
250 g Sahne
Salz, Pfeffer

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.
Das Fleisch in knapp 1 cm breite Streifen schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Die Vanilleschote längs aufschneiden, aufklappen und das Mark mit dem Messerrücken herausschaben. Schote in 4 Stücke schneiden.

Eine große Pfanne auf dem Herd heiß werden lassen. Butter darin bei mittlerer Hitze schmelzen. Die Hälfte der Fleischstreifen einrühren und etwa 2 Minuten braten, dabei ab und zu umrühren. Aus der Pfanne nehmen und das übrige Fleisch genauso braten. Ebenfalls herausnehmen.

Jetzt kommen die Zwiebeln mit den Schotenstücken in die Pfanne, 1 Minute braten. Curry und Vanillemark dazugeben, gut unterrühren und kurz mitbraten. Mit Cidre (oder Apfelsaft) und Sahne
aufgießen, einmal aufkochen. Tomaten dazurühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch untermischen und 2 Minuten bei schwacher Hitze in der Sauce ziehen lassen. Abschmecken, dazu Reis oder Nudeln reichen.

als PDF laden
Roter Couscous-Salat
Roter Couscous-Salat
(für 4 Personen)
2 Tassen Couscous
½ Gurke
1 kleine, rote Paprikaschote
1 Bund Petersilie
1 Bund Zitronenmelisse
3 EL Olivenöl
5 EL Sonnenblumenöl

Zubereitungszeit: ca. 25 Min. (Ruhezeit: mind. 1 Std.)
Couscous gemäß Packungsanleitung zubereiten. Inzwischen Gemüse und Kräuter waschen. Gemüse klein würfeln. Kräuter fein hacken. Alles mit dem fertigen Couscous vermischen. Kalt stellen.

In einer kleinen Schüssel oder Suppentasse Öl, Tomatenmark, Salz, Pfeffer und den Zitronensaft gründlich verquirlen. Falls keine Zitronenmelisse erhältlich war, die Menge an Zitronensaft etwas erhöhen (bis 1 ganze Zitrone). Die Knoblauchzehen schälen und dazupressen. Alles nochmals gründlich mischen.

Die Sauce über den Couscous-Salat gießen und gründlich unterrühren. Den fertigen Salat im Kühlschrank mindestens eine Stunde – besser über Nacht – ziehen lassen.

als PDF laden
Schinken-Spargel-Pfännchen
Schinken-Spargel-Pfännchen
(für 4 Personen)
10 dünnere Stangen weißer Spargel
1 EL Butter
2 TL Zucker, Salz
2 Orangen
10 große Scheiben luftgetrockneter Schinken
200 g Mozzarella
1 Handvoll Basilikumblättchen

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.
Den Spargel schälen und putzen. Inzwischen 2 l Wasser mit Butter, Zucker und 1 TL Salz aufkochen lassen. Spargel darin je nach Dicke in 12 – 14 Min. garen.

Inzwischen Orangen großzügig schälen. Fruchtfilets aus den Trennhäuten schneiden. Schinkenscheiben quer halbieren. Den Spargel abgießen und leicht abkühlen lassen. Die Spargelstangen jeweils dritteln. Die Drittel nebeneinander mit je 1 Orangenfilet auf 1 Schinkenscheibe legen und einrollen. Mozzarella in Scheiben schneiden. Röllchen und Käse auf Tellern anrichten. Das Raclettegerät vorheizen.

Je 1 Schinkenröllchen in ein kleines Pfännchen legen und 4 – 5 Min. backen. Mit Mozzarella belegen und überbacken, bis der Käse schön geschmolzen ist. Mit Basilikum garnieren.

als PDF laden
Spargel-Schinkencreme mit Bandnudeln
Spargel-Schinkencreme mit Bandnudeln
(für 4 Personen)
250 g Bandnudeln, schmal (evtl. Spinatnudeln)
1 TL Salz
800 g weißer Spargel
½ TL Salz
½ TL Zucker
1 Zwiebel
200 g Hinterschinken
3 EL Öl
200 ml Sahne
2 Eigelb
50 g geriebener Käse (z.B. Parmesan)
Salz, Pfeffer
2 EL Basilikum, gehackt
evtl. Weißwein

Zubereitungszeit: ca. 20 Min.
Die Nudeln mit Salz in Wasser bissfest kochen, abgießen und abtropfen lassen. Spargel waschen, schälen und holzige Enden abschneiden. Die Stangen in ca. 2–3 cm große Stücke schneiden und mit Salz und Zucker in ca. 1 1/4 l Wasser nicht zu weich kochen, abgießen und gut abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und hacken, den Schinken fein würfeln. Beides im Öl goldbraun anbraten, Spargel dazugeben, evtl. mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Sahne mit Eigelb, Käse, etwas Salz und Pfeffer verquirlen, unter die Spargelmischung heben und heiß werden lassen (aber nicht mehr kochen!). Bandnudeln vorsichtig untermischen, zugedeckt 5 Min. ziehen lassen und mit dem Basilikum bestreut servieren.

als PDF laden